„Jamaika hält an Zusammenarbeit fest!“

Gemeinsame Presseerklärung von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Saarbrücker Stadtrat

Die Fraktionsvorsitzenden von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Saarbrücker Stadtrat sind sich darüber einig, dass die inhaltliche Arbeit zwischen den Parteien gemäß bestehenden Koalitionsvertrag auch in Zukunft fortgesetzt werden soll.

„Wir als CDU sind nach wie vor vertragstreu. Wir werden nun in den nächsten Tagen ausloten, wie die erfolgreiche Zusammenarbeit in der Koalition künftig ausgestaltet wird.“, stellt Alexander Keßler, CDU-Fraktionsvorsitzender, fest.

„Wir stehen weiterhin zur inhaltlichen Arbeit und wollen die Stadt Saarbrücken mitgestalten im Sinne des Koalitionsvertrages. Nachdem wir erfolgreich ein Klimaschutzkonzept auf den Weg gebracht, Deutschlands erste Fahrradzone im Nauwieser Viertel umgesetzt und die Verkehrswende in Saarbrücken eingeleitet haben, möchten wir daran anknüpfen und grüne Akzente innerhalb der Jamaika-Koalition setzen,“ so die Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Stadtrat, Claudia Schmelzer und Jeanne Dillschneider. 

„Mit der Jamaika-Koalition haben wir in den vergangenen drei Jahren viele für die Stadt wichtige Entwicklungen angestoßen. Gemeinsam werden wir für die noch offenen Punkte aus unserem Koalitionsvertrag eintreten, damit sich Saarbrücken weiterentwickelt,“ so Dr. Helmut Isringhaus, Fraktionsvorsitzender der FDP im Saarbrücker Stadtrat. 

Verwandte Artikel