CDU und Grüne begrüßen Grundsatzentscheidung zur Wasserstoffstrategie für die städtischen Busse

Als wegweisend kommentieren Yve Brück von den Grünen sowie Rainer Ritz und Hermann Hoffmann von der CDU den Beschluss der Aufsichtsräte der Saarbahn GmbH und der Saarbahnnetz GmbH zur Anschaffung von 21 Brennstoffzellenbussen und der dazu gehörigen „grünen“ Wasserstoffinfrastruktur.

„Damit kommen wir nicht nur den gesetzlichen Anforderungen zur Umstellung auf emissionsfreie Antriebe im ÖPNV nach, wir demonstrieren auch unseren eigenen Anspruch als LHS führend zu sein, wenn es um neue Technologien und Umweltstandards geht“, erklärt Yve Brück.

Rainer Ritz und Hermann Hoffmann ergänzen: „Die Entscheidung für die Brennstofftechnologie ist nicht nur umweltpolitisch richtig, sie ist auch aus betriebswirtschaftlicher und betriebsorganisatorischer Sicht logisch und konsequent. Die Geschäftsleitung und das Projektteam konnten überzeugend darstellen, dass hier in Saarbrücken mit Wasserstoff betriebene Busse unter den aktuellen Prämissen deutliche Vorteile gegenüber Elektrobussen haben“.

Verwandte Artikel