13.06.2018 | Krankenpflege: Unterfinanzierung der Kliniken beenden, bessere Arbeitsbedingungen für Personal

Saarbrücken, 13.06.2018. Angesichts des sich seit Jahren verschärfenden Personalmangels im Pflegebereich, der akuten Überlastung der Pflegekräfte sowie der Unterfinanzierung der Kliniken fordern die Grünen im Stadtrat eine deutlich bessere Finanzausstattung der Krankenhäuser und gerechtere Arbeitsbedingungen für das Personal.

“Kürzlich feierte das Saarbrücker Klinikum sein 50-jähriges Jubiläum – ein gute Gelegenheit, um die Wichtigkeit dieses Krankenhauses für die medizinische Vollversorgung der Bürger*innen Saarbrückens zu betonen. Doch müssen wir uns die Frage stellen,  wie wir eine wohnortnahe stationäre Versorgung auch künftig sicherstellen können. Dazu brauchen die Kliniken zunächst eine bessere Finanzausstattung, besonders, was die Investitionskostenzuschüsse anbelangt”, erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen im Stadtrat, Karin Burkart.

Die Grünen fordern sowohl von Land als auch Bund, die Investitionskostenzuschüsse deutlich zu erhöhen,  zumal die Kliniken im Saarland einen Sanierungsstau von 400 Millionen Euro vor sich her schieben. “Letztlich müssten die bisherigen Zuschüsse verdoppelt werden. Wir sehen vor allem die Bundesregierung in der Pflicht, mehr Verantwortung für die Sicherstellung einer hervorragenden Gesundheitsversorgung zu übernehmen. Angesichts von Milliardenüberschüssen bei den Steuereinnahmen darf es hier keine Tabus geben”, fordert Karin Burkart weiter.

Ein weiterer Baustein müsse eine angemessene Personalausstattung der Kliniken sein, um die hohe Qualität in der Patientenversorgung sicherzustellen. Burkart abschließend: “Wir müssen die Rahmenbedingungen für diejenigen verbessern werden, die sich tagtäglich um die Versorgung der Patient*innen kümmern, nämlich das Pflegepersonal.  Das bedeutet zum einen eine gerechte Bezahlung für die Krankenpfleger*innen gemäß eines flächendeckenden Tarifvertrags. Zum anderen brauchen wir bedarfsorientierte Personalschlüssel, die nicht auf Kante genäht sind und mit denen eine hohe Qualität in der Pflege gewährleistet werden kann.”

Verwandte Artikel