20.02.2018 | Scheidender HTW-Präsident: Grüne würdigen Leistungen Professor Rommels

Saarbrücken, 20.02.2018. Der Präsident der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), Wolrad Rommel, wird nach Ablauf seiner Amtszeit Ende dieses Jahres auf die Kandidatur für eine zweite Amtsperiode verzichten. Die Bündnis 90/Die Grünen-Stadtratsfraktion dankt Herrn Rommel für sein großes Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

„Herr Rommel hat sich im Laufe seiner Amtszeit sehr um die HTW und die Interessen ihrer Student*innen verdient gemacht. In einer Zeit, in der die Hochschule aufgrund der Sparmaßnahmen durch die Landesregierung in unruhiges Fahrwasser geraten ist, ist es ihm dennoch gelungen, ihre Attraktivität  zu erhöhen. Das belegen nicht zuletzt die kontinuierlich gestiegenen Studierendenzahlen. Diese Leistung ist umso höher zu bewerten vor dem Hintergrund der akuten Raumprobleme der Hochschule in den vergangenen Jahren – Stichwort HTW-Hochhaus“, resümiert der Fraktionsvorsitzende der Grünen-Stadtratsfraktion, Torsten Reif.

„Wir wünschen Herrn Rommel für die Zukunft alles Gute. Seine Nachfolgerin beziehungsweise sein Nachfolger wird wegen des Spardrucks durch das Land kein leichtes Erbe übernehmen. Wir erhoffen uns und sind zuversichtlich, dass die künftige Präsidentin/der künftige Präsident mit gleicher Vehemenz in den Verhandlungen über die Hochschul-Finanzen agieren und Druck auf die Landesregierung ausüben wird, damit die HTW in Saarbrücken langfristig für Studierende und Forscher*innen attraktiv bleibt“, so Torsten Reif.

Verwandte Artikel