Fahrkartenautomat

24.08.2017 | P & R Platz Bübingen: Kostenloses Parken fördert Umstieg auf Bus und Bahn

 

FahrkartenautomatDie Saarbahn bietet jetzt auch die Möglichkeit, für Gelegenheitskunden kostenlos den P& R Platz in Bübingen zu nutzen. Die Grünen im Saarbrücker Stadtrat sehen darin einen zusätzlichen Anreiz, das Auto vor den Toren der Stadt zu parken und den öffentlichen Nahverkehr zu benutzen.

“Park&Ride-Parkplätze entlang der Saarbahn in unmittelbarer Umgebung der Haltestellen sind immens wichtig für die Attraktivität des ÖPNV-Angebots der Saarbahn. Problematisch sind die teilweise räumlichen Verhältnisse um die Haltestellen herum, so dass es oftmals keine einfachen Lösungen gibt. Eine suboptimale Lösung stellt z.B. der P&R Parkplatz am Bübinger Haltepunkt dar. Seit Februar diesen Jahres konnte die Saarbahn die Parkplätze dort wochentags nur den Inhabern von Jahres- , Monatskarten und der SaarVV-Card zum kostenfreien Parken anbieten. Gelegenheitskunden mit Einzelfahrscheinen mussten bisher Parkgebühren in Höhe einer Kurzstrecke (1,90 €) zahlen. Auf unseren Antrag hin wurde das Thema im Bauausschuss breit diskutiert und wir freuen uns, dass die Saarbahn unsere Anregungen nun umsetzt und es bald auch für solche Kunden kostenfreie Parkberechtigungen geben wird.”, so Fraktionsvorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher Torsten Reif.

Laut einem Schreiben der Saarbahn an die Stadtratsfraktionen haben die Fahrgäste nun die Möglichkeit, beim Kauf einer Einzel- oder Tagesfahrkarte einfach per Tastendruck auch eine kostenfreie Parkberechtigung zu bekommen.

„Angesichts des Klimawandels und der massiven Verkehrsprobleme in der Innenstadt ist es wichtig, den öffentlichen Personennahverkehr attraktiver zu gestalten. Dazu gehört unserer Meinung nach auch, das Umsteigen vom eigenen Auto auf den ÖPNV so einfach, unkompliziert und günstig wie möglich zu gestalten“, so Torsten Reif weiter. “Die Situation in Bübingen hat noch weitere Unzulänglichkeiten, die in dem Ausschuss ebenfalls zur Sprache kamen. Auch die Lösung dieser Problemstellungen vor Ort werden wir im Auge behalten.”

Pendler als Dauerparker in der Innenstadt belegen den dort knappen Parkraum zum Leidwesen der Anwohner, belasten die Luft sowie die städtischen Hauptstraßen und sorgen für zusätzliche Lärmemissionen. Ein attraktiver ÖPNV im Zusammenspiel mit gut ausgebauten P & R Plätzen bedeuten weniger Stress für die Autofahrer, weniger Lärm sowie bessere Lebensqualität für die Anwohner und erhöht die Attraktivität der Innenstadt auch wegen der besseren Erreichbarkeit.

  

Verwandte Artikel