25.01.2017 | Freies WLAN im Saarbrücker ÖPNV

Offenes WLAN in Cafés und Restaurants wird in der Landeshauptstadt immer häufiger angeboten. Selbst auf dem St. Johanner Markt wird es, dank grüner Initiative, bald möglich sein, das Internet zu benutzen. Das alles gehört mittlerweile zu den Dingen, die die Menschen möchten, wenn sie nach den sogenannten “Softskills” einer Stadt gefragt werden. 

Ich möchte mich deshalb, zusammen mit meiner Fraktion, dafür einsetzen, dass das WLAN-Angebot in Saarbrücken auf Bus und Saarbahn erweitert wird. In den Saarbrücker Bussen soll nach unserer Vorstellung künftig eine schnelle und unkomplizierte Internetnutzung möglich sein. Das Smartphone als ständiger Begleiter ermöglicht, dass Fahrgäste die Reisezeit als persönliche Zeit sinnvoll nutzen und Mails abrufen, chatten oder Nachrichten lesen. 

Fahrplaninformationen und Anschlussmöglichkeiten könnten ebenso zeitnah abgefragt und angezeigt werden.
Mit dem kostenlosem WLAN in unseren Bussen würden wir einen echten Mehrwert für die Fahrgäste schaffen mit dem Ziel, den Umstieg vom Auto auf den Bus attraktiver zu machen.
Saarbrücken als Oberzentrum kann damit seine Attraktivität erhöhen und Vorteile gegenüber anderen Regionen erzielen. Letztlich gibt es meiner Meinung nach keine Alternative zur schrittweisen Digitalisierung der Stadt und ihrer Unternehmen. Der ÖPNV in Saarbrücken kann in dieser Sache Vorreiter im Saarland sein.  (Wochenspiegel-Kolumne „Die Stadtratsfraktionen informieren“ | KW 4 | José Ignacio Rodriguez Maicas)

Verwandte Artikel