27.07.2016 | Filmhaus: Grüne Stadtratsfraktion für ein neues Konzept

Die Fraktion von Bündnis 90/ Die Grünen im Stadtrat Saarbrückens sieht die derzeitige Diskussion um das kommunale Kino Filmhaus mit Sorge. Für die Grünen ist es entscheidend, dass jetzt zeitnah ein Gesamtkonzept entwickelt wird, um das kommunale Kino fit für die Zukunft zu machen und finanziell auf eine stabilen Basis zu stellen.

„Es gibt nicht viele Städte, die ein so gutes Kinoangebot wie die Landeshauptstadt haben. Das Filmhaus spricht viele unterschiedliche Bevölkerungsgruppen an und macht aus dem Kino einen Ort des gemeinsamen Austauschs. Deshalb ist uns auch der barrierefreie Zugang enorm wichtig. Die Landeshauptstadt muss hier ein wirtschaftlich tragbares Konzept vorstellen, damit das Kino eine Zukunft hat“, sagt die kulturpolitische Sprecherin Britta Planz.

Aus Sicht der Grünen Fraktion wäre es am besten, wenn alle Kinos in dieser Form erhalten bleiben. Sie haben unterschiedliche Profile und machen sich gegenseitig keine Konkurrenz.

„Die Angebotsvielfalt hat einen hohen Stellenwert für die Kulturszene Saarbrückens. Dort zu sparen und zu kürzen, schadet langfristig der Landeshauptstadt und letztlich uns allen“, so Planz abschließend.

Verwandte Artikel