03.05.2016 | Neuer Markt im Viertel

Das Frühjahr startet mit einer neuen Attraktion im Nauwieser Viertel: dort gibt es nach einer ursprünglichen Idee von Saarbrücker Studenten und auf Initiative lokaler und regionaler Akteure nun einen neuen Wochenmarkt. Auf dem Max-Ophüls-Platz werden ab dem 12. Mai immer donnerstags Produkte aus der Region angeboten. Im Gegensatz zu den üblichen Öffnungszeiten der anderen Märkte in der Landeshauptstadt (http://gruenlink.de/15ru), richtet sich dieser neue Wochenmarkt vor allem an Berufstätige, denn er findet von 14 bis 20 Uhr statt. Wir Grüne sagen: eine tolle Ergänzung zu bestehenden Nahversorgungsangeboten im Viertel und eine echte Bereicherung für Bezirk und Stadt! Den Bürgerinnen und Bürgern wird so die Möglichkeit geboten, sich auch nach Feierabend wohnortnah mit regionalen und saisonalen Produkten zu versorgen und damit die Weichen für eine gesunde und genussreiche Ernährung zu stellen. Es ist wünschenswert, dass dieser neue Markt Anziehungskraft über das Viertel hinaus entwickelt, sodass auch die ansässigen kleinen Einzelhändler vom Besuch der Saarbrückerinnen und Saarbrücker aus anderen Stadtteilen profitieren werden. Wir Grüne werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass auch in anderen Bezirken die Versorgung durch lokalen Einzelhandel und Wochenmärkte gesichert wird, denn dies ist ein Beitrag zur Wertschöpfung und dient der Attraktivität unserer Stadt!  (Wochenspiegel-Kolumne „Die Stadtratsfraktionen informieren“ | 18. KW | Timo Lehberger)

Verwandte Artikel