24.04.2016 | Grüne im Stadtrat fordern Ausbau des Glasfasernetzes in Saarbrücken

Die Fraktion der Grünen im Stadtrat setzt sich für einen Ausbau des Glasfasernetzes in Saarbrücken ein. Die Landeshauptstadt muss das Ziel verfolgen, bis zum Jahr 2020 flächendeckend mit leistungsfähigen, auf Glasfaser basierenden Breitbandanschlüssen versorgt zu sein.

Das derzeit geplante Ausbauprojekt des kommunalen Zweckverbands EgoSaar sieht lediglich die Erweiterung des Kupfernetzes vor. Knapp 15 Millionen sollen saarlandweit dafür ausgegeben werden. Für die Grünen sind dies Investitionen in eine Technologie der Vergangenheit.
„Das Glasfasernetz ist eine Infrastruktur, die für Saarbrücken als Wirtschaftsstandort enorm wichtig ist. Neben dem Ausbau von Straßen, Schienenverkehr und Radwegen ist der Ausbau leistungsfähiger Breitbandverbindungen elementarer Bestandteil zukunftsorientierter Infrastrukturpolitik. Die Landeshauptstadt muss deshalb auf Glasfaser setzen. Wer jetzt auf alte Kupferkabel setzt, der stößt schnell an die Grenzen. Dadurch werden auch die bereits jetzt schon notwendigen hohen Uploadraten, die zu erwartenden Bedarfe in naher Zukunft und die ökologischen Vorteile von Glasfasertechnologie verkannt“, erklärt José Ignacio Rodriguez Maicas, Sprecher für Technologie und Infrastruktur.

Die Verwaltung soll nach den Vorstellungen der Stadtratsfraktion bis 2020 das Glasfasernetz so nah an die Haushalte und Unternehmen bringen, dass 75 Prozent mit Glasfaseranschlüssen (Ftth/Fttb) und einer Geschwindigkeit von mindestens 1 Gigabit ausgestattet sind.
„Dafür müssen aber auch der Bund und das Land endlich ein gutes Förderkonzept haben und Geld zur Verfügung stellen. Bei beiden herrscht bisher Fehlanzeige. Wir dürfen uns auch nicht allein auf die Unternehmen verlassen. Denn die Unternehmen investieren nur dort, wo es sich für sie lohnt. Es liegt aber auch in der Hand der Verbraucher*innen, den Druck auf Politik und Unternehmen zu erhöhen“, erklärt Rodriguez Maicas weiter.

Ein schnelles, neutrales und offenes Netz ist aus Sicht der Grünen eine der Grundvoraussetzungen für die zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung.
„Mittel- und langfristig brauchen wir Gigabitgeschwindigkeiten, die zuverlässig vor allem durch Kabel und Glasfaser ermöglicht werden. Darum setzen wir voll auf diese zukunftsfähigen Technologien und wollen diese fördern. Nur so kann die Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben sichergestellt werden. So schaffen wir ein vernetztes, innovatives und schnelles Saarbrücken, das ein aktives Gestalten des digitalen Wandels ermöglicht und sicherstellt, dass niemand abgehängt wird“, sagt Rodriguez abschließend.

Verwandte Artikel