lkw verb leb str kl

30.03.2016 | LKW-Fahrverbot für die Lebacher Straße

lkw verb leb str kl

Die Lebacher Straße ist ein hochbelasteter Verkehrsraum. In kaum einer anderen Straße quälen sich so viele PKWs und LKWs an den Wohnhäusern vorbei. Für andere Verkehrsteilnehmer stellt die gesamte Straße, über die täglich mehr als 12.000 PKWS und 1.000 LKWs fahren, einen der größten Angsträume in Saarbrücken dar. Gerade der Schwerlastverkehr, der in den teilweise engen Passagen direkt am Bürgersteig entlang donnert, ist dafür verantwortlich. Dabei gibt es eine Alternativroute über die A 623, die ab dem Autobahnkreuz Göttelborn bereits ausgeschildert ist. Da diese Ausschilderung gerne ignoriert wird und die Verkehrsführung für die Anwohner somit keine Entlastung bringt, haben wir Grüne bereits am 13. Mai 2015 im Bauausschuss beantragt, dass die Lebacher Straße für den Schwerlastverkehr gesperrt wird. Die Verwaltung sollte die nötigen Schritte prüfen und einleiten. Dies wurde mit den Stimmen der Koalition beschlossen, während die CDU damals dagegen stimmte. In einer Podiumsdiskussion im September des letzten Jahres behauptete die CDU-nahe Baudezernentin sogar, dass es einen solchen Beschluss nie gegeben hätte. Unter ihrer Leitung wurden Beschlüsse des Rates gerne einmal ignoriert, wenn sie ihr oder der CDU nicht in den Kram passten! Mit Herrn Prof. Lukas an der Spitze des Baudezernates hoffen wir, endlich den Angstraum Lebacher Straße entschärfen zu können! (Wochenspiegel-Kolumne „Die Stadtratsfraktionen informieren“ | 13. KW | Torsten Reif)

Verwandte Artikel