17.03.2016 | Wegwerfen – nein danke: Recycling macht Spaß!

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Der Fehl- oder Frustkauf, Dinge, die nicht mehr dem aktuellen Modetrend entsprechen, landen viel zu schnell im oder auf dem (Sperr)Müll. Das macht keinen Sinn, weder für die Haushaltskasse noch entspricht diese Lebensweise der Idee, Ressourcen für unsere Kinder zu schonen. Es geht aber auch anders. In unserer Stadt gibt es diverse Beispiele: Etwa die “Wertstatt“ von ZBB. Sie bietet die Möglichkeit, restaurierte Möbel, Hausrat, reparierte Geräte und vieles mehr im Nutzungskreislauf zu belassen. Wer nur kleines Geld ausgeben möchte oder kann, ist hier ebenso richtig wie bei der Online-Verschenk/Tauschbörse, die von ZKE organisiert wird. Eine traditionelle Form der Recyclingwirtschaft sind Trödelmärkte. Saarbrücken hat einen der schönsten im Saarland, der einmal im Monat stattfindet. Dort besteht die Möglichkeit, individuelle Schätze zu finden oder einfach mal nachhaltig auszumisten. Moderne Ansätze gegen die Wegwerfgesellschaft sind Tauschpartys. Erst kürzlich wurde eine hier auf dem Theaterschiff erfolgreich durchgeführt. So etwas lässt sich auch im Freundeskreis organisieren. Also, wenn Sie das nächste Mal Dinge haben, die Sie persönlich nicht mehr nutzen wollen, dann überlegen Sie bitte, ob Sie ihnen den Weg in die Tonne ersparen können. Hoffentlich sehen wir uns an einem der spannenden Recyclingorte in Saarbrücken! (Wochenspiegel-Kolumne „Die Stadtratsfraktionen informieren“ | 11. KW | Simone Wied)

Verwandte Artikel