06.11.2015 | Stadtratsgrüne würdigen Martin Bauer

Zum überraschenden Tod des Leiters des Café Exodus, Martin Bauer, erklärt die Fraktionsvorsitzende der Stadtratsgrünen, Claudia Willger:

„Mit tiefer Betroffenheit und Bestürzung habe ich vom Tod meines langjährigen persönlichen Freundes Martin Bauer erfahren. Ich kannte ihn immer als einen offenen, hilfsbereiten und sozial engagierten Menschen. Für mich und viele andere Menschen in unserer Stadt und der Region ist der Tod von Martin Bauer ein großer Verlust.
Besonders für die Belange von Jugendlichen hatte Herr Bauer immer ein großes Herz und scheute sich nicht vor politischen Auseinandersetzungen, um sich für die Interessen junger Menschen einzusetzen. Unter seiner Leitung wurde das Café Exodus zu einem einzigartigen, lebendigen Café für die Jugendkultur in Saarbrücken und dem Regionalverband und bietet Jugendlichen die Möglichkeit, aktiv zu werden und das Café mitverantwortlich zu leiten. Neben Beratung in allen Lebensfragen und offener Treff für Jugendliche, organisiert das Exodus zahlreiche Aktionen und Projekte, wie z.B. einen internationalen Austausch mit Jugendlichen und internationale Wochen gegen Rassismus. Mit seinem außerordentlichen Engagement hat Herr Bauer die Jugend- und Willkommenskultur in unserer Stadt und der Region nachhaltig bereichert.
Wir trauern um ihn und werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.“

Verwandte Artikel