10.06.2015 | Zu wertvoll für den Müll

Unter diesem Motto veranstalten wir am 13. Juni ab 11:00 Uhr in der Bahnhofstraße eine Althandy-Sammelaktion. Viele Handys werden heutzutage nicht mehr gebraucht. Sie werden in Schubladen vergessen oder wandern in den Hausmüll. Dabei enthalten Handys viele wertvolle Rohstoffe wie Kupfer, Gold, Silber und Palladium. Geschätzt liegen allein in deutschen Schubladenhandys 1000 Tonnen Kupfer ungenutzt herum. Dabei müssen zum Schürfen von nur einer Tonne Kupfer etwa tausend Tonnen Gestein bearbeitet werden. Diese Rohstoffe werden gebraucht und sollten unbedingt in den Produktionskreislauf zurückgegeben werden. Aber auch gefährliche Schadstoffe wie Blei, Beryllium und Flammschutzmittel sind in Handys enthalten. Durch die getrennte Sammlung kann auch deren gezielte Entsorgung erfolgen. Die gesammelten Handys werden direkt an die Deutsche Umwelthilfe weitergegeben und damit fließt der Erlös in Naturschutzprojekte wie Lebendige Flüsse, Lebendige Wälder und Umweltbildungsprojekte. Wenn Sie am Samstag keine Zeit haben, so können Sie Ihr Handy gerne auch an den Initiator der Initiative, Markus Tressel MdB, Eisenbahnstraße 39, 66117 Saarbrücken schicken oder bei uns vorbeikommen. (Wochenspiegel-Kolumne „Die Stadtratsfraktionen informieren“ | Autor: Claudia Willger)

Verwandte Artikel