05.06.2015 | Saarbrücken – Stadt im Herzen Europas

Aktuell begeht das Saarland die Europawoche. Europa wird oft ungerechtfertigt mit Vorurteilen wie Bürokratismus, finanziellen Belastungen und “unsinnigen“ Vorschriften gleichgestellt. Dabei profitiert grade eine Stadt wie Saarbrücken von Europa. In unzähligen Fällen, ohne dass wir es als Bürgerinnen und Bürger im Alltag unmittelbar merken müssen. Viele Projekte wären nämlich ohne die Förderung der EU in Saarbrücken und Umgebung aufgrund der angespannten Haushaltslage nicht möglich. Über die Radwege des “blauen Bandes“, die energetische Sanierung von öffentlichen Gebäuden bis hin zur Weiterbildung von Langzeitarbeitslosen überall ist es Europa, welches die Projekte vor Ort in den letzten Jahren unterstützt hat. Mehr noch profitiert Saarbrücken von der Freizügigkeit, die mit dem Schengener Abkommen seinen Ausgang fand. Der alltägliche ständige Austausch mit den Nachbarn war ein Vorbild, das aus dieser Region heraus auf ganz Europa übertragen wurde. Gerade wir Saarbrückerinnen und Saarbrücker profitieren täglich davon, im wirtschaftlichen, im kulturellen und im privaten Bereich. Aus all‘ diesen Gründen haben wir Grünen in Saarbrücken ein großes Herz für Europa – Sie auch? (Wochenspiegel-Kolumne „Die Stadtratsfraktionen informieren“ | Autorin: Simone Wied)

 

Verwandte Artikel