25.03.2015 | HTW Campus gehört nach (Alt-) Saarbrücken

Der Stadtrat hat sich zur HTW und ihrer Verortung in Alt-Saarbrücken bekannt. Dies ist ein Signal, das zeigt, dass wir uns des Nutzens und der Pflichten als bewährter Hochschulstandort bewusst sind. Gerade die HTW hat in den letzten Jahren eine Erfolgsgeschichte aufzuweisen, die sich nicht nur in steigenden Studentenzahlen ablesen lässt. Dass daraus zusätzlicher Raumbedarf entsteht, ist logisch. Dass dieser Raumbedarf jenseits der Stadtgrenzen befriedigt werden soll, macht aber keinen Sinn. Wer die Auslagerung von einzelnen Fakultäten nach Göttelborn, bzw. Kirkel mit den dort vorhandenen Leerständen begründen will, übersieht, dass Lehre und Wissenschaft mehr brauchen als nur große Gebäude. Es sind die Campus-Hochschulen, die Vorteile für die Studenten, für die Lehrenden und auch für die Wirtschaft hervorbringen. Eine HTW mit Campus-Konzept hat aber noch einen weiteren Gewinner, der leicht in Vergessenheit gerät: Den Stadtteil Alt-Saarbrücken! Dieser Stadtteil mit großer Vergangenheit kann von der Weiterentwicklung der Hochschule dort nur profitieren. Wir Grüne werden uns dafür einsetzen und hoffen dabei auf die Unterstützung aller (Alt-)Saarbrücker Bürgerinnen und Bürger! (Wochenspiegel-Kolumne „Die Stadtratsfraktionen informieren“ | Autorin: Simone Wied)

Verwandte Artikel