15.10.2008 | Finanzkrise

Ausgelöst durch den Handel mit „faulen“ Krediten ist es weltweit zu einer Krise der Finanzsysteme gekommen.

Angekommen ist die Krise in Deutschland für alle, durch die Rettungsaktionen des Staates bei der Mittelstandsbank IKB in Düsseldorf und der Hypo Real Estate Holding in München. Beide konnten nur durch staatliche Bürgschaften in Milliardenhöhe vor der Insolvenz gerettet werden. Nun könnte man anmerken, sollen sie doch Konkurs gehen, haben sich eben verzockt. Das wäre das eine. Aber die Finanz- und Bankmärkte sind aufs engste miteinander verflochten, gewähren sich untereinander Kredite.

Fällt ein Teil dabei heraus, könnte das unabsehbare Folgen und weitere Crashs bedeuten.

Das ist das Risiko in welchem die heutigen kapitalistischen Gesellschaften stecken: man muss mit dem Kapitalismus leben, die Mehrheit der Bürger will auch damit leben, aber die oft katastrophalen Folgen möchte man nicht erleben. So kann man eben nicht mit Aktien von Shareholder-Value-Unternehmen spekulieren, und glauben dies passiere alles sozialverträglich!

So ärgerlich die Sache mit den Bankbürgschaften auch ist, es gibt dazu keine Alternative. Oder man riskiert den sozialen Frieden in diesem Land. Es muss aber den Banken klar gemacht werden, dass ihre Vorstellung von Kapitalismus nicht die der Allgemeinheit ist. Kapitalismus braucht soziale Leitplanken.

Noch ein paar Sätze zur Hypo Real Estate. Sie wurde seinerzeit von der CDU/FDP Regierung privatisiert, hervorgegangen ist sie aus der „Deutschen Pfandbriefanstalt“. Einer öffentlichen Bank die im Geschäft mit Pfandbriefen spezialisiert war.

Und sich eben dadurch berufen fühlte in dem riesigen Immobiliengeschäft in den USA mitzumischen. Mit bekanntem Ausgang.

Pfandbriefe sind Anleihen auf öffentliche Güter. Die öffentliche Hand sichert damit Kredite.

Auch in Saarbrücken. Ich habe daher dem Chef der Sparkasse geschrieben und ihm meine Sorge über mögliche Folgen aus der Finanzkrise mitgeteilt. Vorab wurde mir mitgeteilt, dass die Sparkasse Saarbrücken nicht in hochriskante Spekulationen investiert habe. Das ist gut zu wissen.

Thomas Brück

Verwandte Artikel