28.01.2008 | Wo bleibt die „Bung-Studie“?

Grüne fordern Klarheit über Machbarkeitsstudie zu Stadtmitte am Fluss

Die Grünen fragen sich, wie es mit dem Projekt „Stadtmitte am Fluss“ weitergeht. Es gäbe Hinweise darauf, dass sich die vom Land in Auftrag gegebene so genannte „Bung-Studie“, die ursprünglich Ende Januar vorliegen sollte, um bis zu drei Monate bis in den April verzögere. Bei der Studie handele es sich um eine Machbarkeitsstudie zum geplanten Autobahntunnel. Die Studie sei damit ein wichtiger Baustein im Förderantrag, da sie mehrere auf Kosten und technische Machbarkeit belastbar untersuchte Varianten zum Thema Tunnelbau beinhalte.

„Wenn sich diese Studie verzögert, dann ist das für Saarbrücken zentrale Großprojekt ernsthaft in Gefahr, da damit Abgabefristen für die Förderanträge auf Bundes- und EU-Ebene nicht eingehalten werden könnten“, so der baupolitische Sprecher Guido Vogel.

Das Land sei nun gefordert, endlich seine Hausaufgaben zu machen. „Auch dem neuen Wirtschaftsminister stände es gut, wenn er sich öffentlich zu dem Projekt bekennen und damit ein wichtiges Zeichen setzen würde“, so Vogel.

Verwandte Artikel