17.03.2014 | Grünen-Stadtratsfraktion: Verwaltung verspricht neue Fahrradabstellanlagen am Staden

Nachdem die Grünen-Stadtratsfraktion auf die für RadlerInnen verbesserungswürdige Situation am Kinderspielplatz an Staden hingewiesen hat, hat jetzt die Verwaltung Abhilfe versprochen. Das begrüßen wir sehr, erklärt die Umweltpolitische Sprecherin Claudia Willger, und schlägt weitere Standorte am Saarufer vor, an denen ebenfalls Abstellanlagen dringend nötig sind:

„Keine Frage, FahrradfahrerInnen in Saarbrücken haben es nicht leicht. Es fehlen sowohl Radwege wie aber auch Möglichkeiten, das Fahrrad sicher und geschützt abzustellen. Augenfällig ist diese verbesserungswürdige Situation am Kinderspielplatz am Staden. Obwohl auch noch ein Biergarten in der Nähe ist, sind weit und breit keine Fahrradabstellanlagen zu sehen. Wohin also mit den Rädern von Eltern und Kindern, die den Spielplatz aufsuchen, die der Jugendlichen an den Tischtennisplatten und wohin mit den Rädern, wenn man mal eine kleine Pause im Biergarten einlegen will?
Wir freuen uns, dass die Verwaltung unserem Vorschlag, hier Abstellanlagen zu installieren, folgen möchte und hoffentlich bald Abhilfe schaffen wird.
Aber was ist mit den öffentlichen Grillplätzen? Vor gut einem Jahr wurden am Saarufer fünf öffentliche Grillplätze ausgewiesen, die nach einem ersten Erfahrungsbericht auch entsprechend angenommen werden. Leider auch hier keine Abstellplätze in der Nähe, obwohl dieses klassische Freizeitangebot bekannterweise am liebsten in Verbindung mit dem Fahrrad in Anspruch genommen wird“.

Verwandte Artikel