15.04.2011 | Beitragsfreies Mittagessen für weitere Ganztagsgrundschulen geplant

Grünen-Stadtratsfraktion fordert Übernahme der Essenskosten für bedürftige Kinder im Rahmen des bundesweiten Bildungspaketes

Zum Beschluss des Ausschusses für Schule, Kinder und Jugend das Modellprojekt „Beitragsfreies Mittagessen“ auf weitere Saarbrücker Gangtagsgrundschulen auszuweiten, erklärte die Fraktionsvorsitzende und Schulpolitische Sprecherin der Grünen-Stadtratsfraktion, Karin Burkart:

„SPD, DIE LINKE und Bündnis 90/DIE GRÜNEN bringen den weiteren Ausbau des beitragsfreien Mittagessens für alle Schulkinder an Ganztagsgrundschulen auf den Weg. Das rot-rot-grüne Bündnis im Saarbrücker Stadtrat hatte 2010 beschlossen, das beitragsfreie Mittagessen schrittweise einzuführen, wobei mit den Ganztagsgrundschulen Folsterhöhe und Weyersberg begonnen wurde. Im Ausschuss für Schule, Kinder und Jugend wurde jetzt beschlossen, das Projekt zu Beginn des neuen Schuljahres an den Grundschulen Füllengarten und der Turmschule Dudweiler für alle Kinder in der Ganztagsbetreuung fortzusetzen. Im nächsten Jahr wird dann nach den Osterferien die Dellengartenschule ins Modellprojekt aufgenommen. Damit wird es das beitragsfreie Mittagessen an insgesamt fünf Ganztagsschulen geben.

Wir freuen uns, dass immer mehr Kinder in den Nachmittagsbetreuungen jetzt alle
zusammen zu Mittag essen können und keines ausgeschlossen wird oder aus Kostengründen auf mitgebrachte Brote ausweichen muss. Sukzessive soll deshalb dieses Projekt auf alle Ganztagsgrundschulen in Saarbrücken ausgeweitet werden.

Bis es dann soweit ist, haben wir weiterhin angeregt zu prüfen, ob nicht jetzt schon alle bedürftigen Kinder in Saarbrücker Ganztagsschulen in den Genuss eines beitragsfreien Mittagessens kommen können. Denn für uns ist es wichtig, dass insbesondere bedürftige Kinder von diesem Projekt profitieren. Deshalb wird bei der Umsetzung des bundesweiten Bildungs- und Teilhabepaketes für bedürftige Kinder hier in Saarbrücken zu achten sein, ob Mittel zu Verfügung stehen werden, damit auf den Elternbeitrag in Höhe von 1 € pro Essen in allen Saarbrücker Ganztagsschulen verzichtet werden kann. Im Moment müssen einkommensschwache Familien diesen
Eigenanteil pro Mittagessen in Ganztagsschulen nämlich noch zahlen.

Der Stadtrat wird am 10. Mai darüber entscheiden.“

Verwandte Artikel