02.04.2008 | Scharfe Kritik an der Erhöhung der Buspreise

Stadt muss mit Land reden – Sozialpass landsweit einführen

Die Grünen im Saarbrücker Stadtrat kritisieren die gestern in Kraft getretene Preiserhöhung bei SaarBahn&Bus. Auch angesichts der Debatte um den Klimaschutz müsse man die Nutzung von Bus und Saarbahn preislich attraktiver gestalten und nicht durch Tariferhöhungen weiter verschlechtern. Die Grünen fürchten, dass steigende Preise potenzielle Kundinnen und Kunden vom Umstieg auf den ÖPNV abhielten. Insbesondere Menschen mit geringem Einkommen und Familien würden durch die Preiserhöhung in ihrer Mobilität eingeschränkt.

Die Fraktionsvorsitzende Claudia Willger-Lambert erklärt dazu: „Die neuen Preise sind für viele Menschen nicht zumutbar. Um den Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln gerecht zu gestalten, muss die Stadt in Verhandlungen mit dem Land treten, um landesweit einen Sozialpass für den ÖPNV einzuführen. Wir sehen hier die Landesregierung ganz deutlich in der Pflicht.“

Verwandte Artikel