01.07.2011 | Wohnqualität in der Feldmannstraße erhalten

Wohnqualität in der Feldmannstraße erhalten
Grünen-Stadtratsfraktion unterstützt Initiative Feldmannstraße

Die Stadtratsfraktion Bündnis90/Die Grünen hat ein Schreiben einer Initiative aus der Feldmannstraße erhalten, in dem die Initiative ihre Besorgnis um die Wohnqualität zum Ausdruck bringt. Dazu erklärt der Verkehrspolitische Sprecher Guido Vogel-Latz:

„Wir haben volles Verständnis für die Befürchtungen der Bürgerinitiative. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Feldmannstraße heute schon einem hohen Verkehrsaufkommen und damit Lärm, Abgasen und Feinstaub ausgesetzt ist. Auch die Sorge der Initiative, dass die zukünftige verkehrstechnische Anbindung des Neubauviertels „Franzenbrunnen“ großteils über die Feldmannstraße erfolgen wird, ist nachvollziehbar. Deshalb steht für uns außer Frage, dass hier innerstädtisches Wohnen geschützt und die Wohnqualität erhalten bzw. erhöht werden muss.
Wir unterstützen nachdrücklich die Forderung der Initiative nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung in der Feldmannstraße auf 30 km/h, deren Einhaltung allerdings auch kontrolliert werden muss. Diese Maßnahme lässt sich zeitnah umsetzen, ohne die Stadtkasse zu strapazieren. Denn aufgrund vieler Beschwerden von Saarbrücker BürgerInnen über das verantwortungslose Verhalten einiger AutofahrerInnen hat die Stadt schon letztes Jahr ihre Geschwindigkeitsmessungen ausgeweitet und sich eine zweite mobile Radarkontrolle angeschafft, die auch in der Feldmannstraße eingesetzt werden könnte.
Auch die Hinweise der Initiative Feldmannstraße auf die Gefährdung von RadfahrerInnen und FußgängerInnen müssen ernst genommen werden. Eben weil das Radfahren auf der Straße berechtigerweise von vielen als zu unsicher und zu gefährlich eingeschätzt wird, weichen die RadfahrerInnen auf den Bürgersteig aus, was wiederum für die FußgängerInnen nicht zuträglich ist. Hier könnte ein Schutzstreifen für die RadfahrerInnen preiswert für Sicherheit und Entspannung sorgen.
Spätestens wenn das Neubaugebiet Franzenbrunnen belebt und bewohnt sein wird, sollten perspektivisch weitergehende Maßnahmen zur Erhaltung der Wohnqualität durchgeführt werden. Wie z.B. der Einsatz von „Flüsterasphalt“, der auch schon auf anderen Straßen in Saarbrücken für mehr Ruhe sorgt“.

Verwandte Artikel