26.10.2007 | Saarbahn so schnell wie möglich nach Heusweiler und Lebach!

Grüne fordern von Saarbahn effektives Krisenmanagement

Die Grünen im Saarbrücker Stadtrat setzen sich gemeinsam mit den Grünen in Riegelsberg für den Ausbau der Saarbahnstrecke nach Heusweiler und Lebach ein. Weitere Verzögerungen durch die Saarbahn GmbH seien nicht hinnehmbar und schaden nach Ansicht der Grünen dem Image des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Der verkehrspolitische Sprecher Guido Vogel erklärt dazu: „Die Riegelsberger Bevölkerung wurde durch den Bau der Saarbahn stark belastet. Die Bauphase von über zwei Jahren beeinträchtigte nicht nur den Verkehr durch den Ort, sondern war auch für die AnliegerInnen und die an der Saarbrücker Straße liegenden Geschäfte mit großen Umsatzeinbußen verbunden. Für die Riegelsberger Bevölkerung ist die Situation unzumutbar und für das Ansehen des ÖPNV ist der jetzige Zustand höchst schädlich.“

Nach neusten Planungen werde die Saarbahn erst 2009 bis zum Heusweiler Markt fahren und 2010 Lebach erreichen. An dieser Verzögerung sei in erster Linie die Saarbahn selbst schuld. Es sei mehr als merkwürdig, dass seit dem Einreichen der Planunterlagen beim zuständigen Ministerium am 14.12.2004 (!) mehr als zwei Jahre vergangen seien, bis am 08. Mai 2007 der Erörterungstermin stattgefunden habe.

Man habe momentan die fatale Situation, dass die Gleise in Riegelsberg liegen, aber der Betrieb wegen der finanziellen Krise des VVS-Konzerns nicht aufgenommen werden könne. Vogel dazu: „Natürlich ist es sinnvoll, nach Alternativen in der Finanzierung der Strecke zu suchen. Es müssen so schnell wie möglich Verhandlungen mit der Gemeinde Riegelsberg und dem Land unter Beteiligung des Zweckverbands ÖPNV auf dem Gebiet des Stadtverbands geführt werden.“ Die Grünen fordern außerdem eine Prioritätenliste der Investitionen. Vogel dazu: „Der Weiterbau nach Heusweiler muss höchste Priorität haben. Im Zweifelsfall ist beispielsweise der Werkstattneubau in Brebach zeitlich zu verschieben. Wenn der Planfeststellungsbeschluss für den Streckenabschnitt Etzenhofen bis Lebach ergeht, muss unverzüglich mit dem Bau des Teilabschnittes Etzenhofen bis Heusweiler Markt begonnen werden, so dass bis 2009 der Betrieb auf dem Abschnitt Riegelsberg-Süd bis Heusweiler Markt aufgenommen werden kann.“ Des Weiteren wollen die Grünen prüfen lassen, welche Möglichkeiten es gibt, den Saarbahnverkehr auf dieser Strecke schon im Vorfeld aufzunehmen.

Verwandte Artikel