09.12.2005 | Britz soll mit Decker verhandeln

Grüne: Gemeinsames Konzept für Zoos in Saarbrücken und Neunkirchen muss auf den Tisch

Die Grünen im Saarbrücker Stadtrat haben Oberbürgermeisterin Charlotte Britz in einem Brief gebeten, strukturelle Gespräche mit dem Oberbürgermeister der Stadt Neunkirchen, Friedrich Decker, über die Möglichkeiten einer gemeinsamen Betriebsführung der beiden saarländischen Zoos aufzunehmen mit dem langfristigen Ziel eine saarländische Zoo-Trägergesellschaft zu gründen. Einen entsprechenden Antrag werden die Grünen auch in den nächsten Werksausschuss ZGS einbringen. Bereits im letzten Jahr hatten die Grünen die Gründung einer landesweiten Zoo-Trägergesellschaft gefordert.
Der Fraktionsvorsitzende Thomas Brück erklärt hierzu: „Durch ein landesweit abgestimmtes Zoo-Konzept könnten die einzelnen Zoos an Attraktivität gewinnen, wenn z.B. der Afrika-Schwerpunkt im Zoo Saarbrücken und der Asien-Schwerpunkt im Neunkircher Zoo ausgebaut würde. Außerdem würde damit der Saarbrücker Kulturhaushalt erheblich entlastet.“

Verwandte Artikel