22.09.2004 | Grüne Stadtratsfraktion ebenfalls für Erhalt des Future Clubs Gersweiler

Die Grünen im Stadtrat Saarbrücken machen sich für den Erhalt des Future Clubs in Gersweiler stark und schließen sich damit den Forderungen ihrer grünen Kolleginnen und Kollegen im Stadtverband an. Der Jugend-Club steckt in finanziellen Schwierigkeiten, da zur Deckung der Betriebskosten rund 2000 Euro im Jahr fehlen. Diese könnten von Stadtverband und Stadt als den Hauptgeldgebern anteilig übernommen werden. Dafür setzen sich die Grünen im Stadtrat ein. Rund 900 Euro müssten zusätzlich in den städtischen Haushalt eingestellt werden, um die erfolgreiche Arbeit des Jugendclubs zu sichern. „Das ist eine Investition, die sich lohnt. Denn der Future Club, der von den Mitgliedern ehrenamtlich geführt wird, bietet ein abwechslungsreiches Programm und wird von den Jugendlichen in Gersweiler gut angenommen. Diese erfolgreiche Arbeit darf auf keinen Fall wegen einer Finanzlücke von 2000€/Jahr scheitern“, erklärt die jugendpolitische Sprecherin der Grünen, Karin Burkart.

Der Jugendclub sei auf die Hilfe von Stadt und Stadtverband angewiesen, da die anderen Einnahmemöglichkeiten sehr begrenzt seien. „Die Jugendlichen haben nicht viel Geld, so dass z.B. Eintrittspreise bei
verschiedenen Veranstaltungen kontraproduktiv sind, weil die Jugendlichen sich die nicht leisten können und wegbleiben“, meint Burkart.

Verwandte Artikel