13.07.2010 – Gesunde Mischung ist erwünscht

Das Nauwieser Viertel im Herzen Saarbrückens steht vor einem Veränderungsprozess. Seit Sanierungsbeginn in den 80ern und Aufnahme in das Programm Soziale Stadt hat das Viertel eine positive Entwicklung genommen zu einem „coolen“ Stadtviertel mit kleinen Läden, Kneipen, Cafés und lebendiger Kulturszene. Studierende und alteingesessene Bürger leben zusammen, Projekte, die das Zusammenleben von Jung und Alt fördern, sind gelungen.
Nach Aufhebung der Sanierungssatzung gilt es jetzt Flair und Charme dieses Viertels zu bewahren. Es gilt die Wohnnutzung zu schützen. Verdrängungsprozesse durch Büros und Kneipen, die mehr Miete einbringen, müssen verhindert werden. Aber auch die bestehende Gastronomie muss Bestandsschutz bekommen. Freizeit, Wohnen und Arbeiten sind in ihrer gebietstypischen Funktionsmischung zu erhalten. Beteiligen Sie sich an der zukünftigen Diskussion über die Perspektiven des Viertels!

Thomas Brück, Fraktionsvorsitzender

Verwandte Artikel