09.01.2019 | Konzertreihe Jazz-Zeit: Gute Alternative zum Jazz-Festival

Saarbrücken, 09.01.2019. Die Grünen im Stadtrat begrüßen, dass mit der Veranstaltungsreihe “Jazz-Zeit” nun ein Alternativprojekt für das weggefallene Jazz-Festival auf die Beine gestellt wurde. Dies sei ein positives Signal an die große Jazz-Gemeinde in der Landeshauptstadt und stelle eine Bereicherung des kulturellen Angebots Saarbrückens dar.

“Der Jazz hat in Saarbrücken eine lange Tradition. Die Jazzgemeinde ist seit Jahrzehnten lebendig und hat Bekanntheit weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus erlangt. Der Wegfall des Jazz-Festivals Ende 2017 hat der Jazz-Szene einen schweren Schlag versetzt. Umso wichtiger ist es, dass nun mit der Konzertreihe “Jazz-Zeit” ein Alternativprojekt auf die Beine gestellt wurde. Das war man der Jazzgemeinde schuldig. Zwar hätten wir uns auch gewünscht, dass erneut eine Veranstaltung mit Eventcharakter, wie ihn das Jazz-Festival hatte, möglich gewesen wäre. Doch den Begleitumständen entsprechend hat man mit der Konzertreihe als kontinuierlich stattfindendem Jazzangebot eine gute Lösung gefunden,”  erklärt der kulturpolitische Sprecher der Grünen im Stadtrat, Thomas Brass.

Bei der ab 8. Februar beginnenden Konzertreihe soll es monatlich stattfindende Doppelkonzerte mit einheimischen Musiker*innen und Gastformationen von auswärts geben. “Wir wünschen den Veranstalter*innen einen guten Start in die Konzertreihe. Wir erhoffen uns, dass die Kombination von Darbietungen lokal bekannter Musiker*innen und Gruppen von außerhalb ein breites Publikum ansprechen wird und die Veranstaltungsreihe auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden kann”, so Brass abschließend.


Verwandte Artikel