12.12.2018 | Zukunftsfähige Stadt

Mit dem städtischen Haushalt muss uns jährlich der Spagat zwischen Sparen  und Investieren gelingen. Umso erfreulicher ist es, dass wir in der Koalition in den letzten Jahren das Defizit der Landeshauptstadt kontinuierlich herunterfahren konnten und mehr Spielräume für Zukunftsinvestitionen geschaffen haben. Wir wollen Saarbrücken zu einer ökologischen, sozialen und vielfältigen Stadt mit einer hohen Aufenthaltsqualität entwickeln. Ein wichtiger Schritt dazu ist die Verkehrswende. Wir wollen den ÖPNV und die Radverkehrsinfrastruktur konsequent ausbauen, um den Bürger*innen echte Alternativen zum Pkw zu bieten und die Lärm- und Umweltbelastung zu reduzieren. Wir schaffen mit einer neuen Baulandpolitik die Voraussetzungen, um mehr bezahlbaren Wohnraum für alle einzurichten. Wir wollen die Barrierefreiheit deutlich verbessern, wozu auf unsere Initiative hin eine Stelle für eine*n hauptamtliche*n Behindertenbeauftragte*n geschaffen wird.  Wir setzen uns für eine Stadt mit hervorragender Bildung von Anfang an ein, für den zügigen Ausbau unserer Schulen und Kitas. Und wir müssen den digitalen Wandel aktiv gestalten, um die Stadt attraktiv für ihre Bürger*innen und die Wirtschaft zu halten. In diesen und vielen weiteren Bereichen setzen wir mit dem kommenden Haushalt die richtigen Impulse, damit Saarbrücken eine lebenswerte Stadt auch für zukünftige Generationen bleibt. (Wochenspiegel-Kolumne „Die Stadtratsfraktionen informieren“ | KW 50 | José Ignacio Rodriguez Maicas)

Verwandte Artikel