03.02.2015 | Stadtratsgrüne enthalten sich bei Abstimmung zum Masterplan Gewerbe- und Industrieflächenentwicklung

Saarbrücken, 03.02.2015. Die Grüne Fraktion wird sich in der heutigen Sitzung des Stadtrats bei der Abstimmung über den Masterplan Gewerbe- und Industrieflächenentwicklung für die Landeshauptstadt enthalten. Zu den Gründen erklärt der Fraktionsvorsitzende, Timo Lehberger:

„Grundsätzlich begrüßen wir Grüne den Ansatz der Verwaltung, mit dem vorgelegten Masterplan eine langfristige Planungsgrundlage vorzulegen. Wir Grüne priorisieren hochwertige, emissionsarme, nachhaltige und energieeffiziente Unternehmen – diese wollen wir hier ansiedeln und werden die Verwaltung darin gerne unterstützen. Alles andere würde bedeuten, den Strukturwandel in der Landeshauptstadt zu verhindern.

Allerdings gehört für uns zu einer modernen Planung eine Bewertung aus ökologischer und emissionsrechtlicher Sicht sowie ein geeignetes Eingriffsausgleichskonzept. Nur so können die Verwaltung und ansiedlungswillige Unternehmen mit Rechtssicherheit und gesellschaftlicher Akzeptanz rechnen.

Die ökologischen Aspekte kommen im vorgelegten Masterplan aus unserer Sicht zu kurz. Insofern ist der Masterplan als Entscheidungsgrundlage für uns Grüne leider unzureichend. Der Masterplan als politische Willenserklärung sollte schon jetzt die o.a. Fakten und Kriterien enthalten.“

Verwandte Artikel