20.05.2010 – Parkplätze in der Innenstadt sind teuer

Parkkosten sind ein beliebtes Thema, ebenso wie das Klagen über hohe Parkgebühren. Gleichzeitig soll Saarbrücken attraktiv für alle BürgerInnen sein, auch für die, die zu Fuß, mit dem Rad, Bus oder Bahn unterwegs sind. Auch das Interesse der BewohnerInnen nach wenig Lärm und wenig Verkehrsabgasen will berücksichtigt werden. Verständlich, dass dieser enge Raum wertvoll und auch teuer ist, verständlich, dass Parken in der Innenstadt teuer ist.
Hier möchten wir die Einsicht der AutofahrerInnen fördern, dass es kein Gewohnheitsrecht auf billiges oder gar kostenloses Parken gibt. Deshalb ist es unser Ziel, langfristig mehr Menschen von der Benutzung von  Bus, Bahn oder Fahrrad zu überzeugen. 
Und das geht – andere Städte zeigen es uns –  wenn gute und preiswerte Umsteigemöglichkeiten auf den öffentlichen Nahverkehr angeboten werden.
Wir haben einige gute Vorschläge: ein belastbares Park & Ride Konzept oder auch ein Park Ticket, das den Parkschein gleichzeitig zum Ticket für den ÖPNV werden lässt. Und für die, die absolut nicht auf das Auto in der Stadt verzichten können: Auch eine Verknüpfung von Parkschein und einem Gutschein im Einzelhandel oder in der Gastronomie macht Sinn.

Claudia Willger-Lambert, Fraktionsvorsitzende

Verwandte Artikel